Dürrröhrsdorfer Fleisch- und Wurstwaren

44 Praktika in 150 Tagen: "Rekordpraktikanten" lernen das Fleischerhandwerk kennen

Handwerks-Roadtrip: am 16. und 17. Oktober machten Charly und Marvin Station bei Dürrröhrsdorfer

Zwei junge Leute testen ein Jahr lang verschiedenste Handwerksberufe. Was zunächst ungewöhnlich klingt, ist Teil der Jugendkampagne #einfachmachen einer bundesweiten Imagekampagne des Handwerks.

Seit dem 1. August sind die 19-jährige Charlotte "Charly" aus Flensburg und der 18-jährige Marvin auf einem ganz besonderen Roadtrip quer durch die Bundesrepublik unterwegs. Ihr Ziel: Das Handwerk erleben und die Vielfalt der Gewerke mit ihren Altersgenossen teilen. Dafür lernen sie 44 Handwerksberufe in 150 Tagen kennen. In mehr als 20 Gewerke haben die beiden „Rekordpraktikanten“ bereits hinein geschnuppert. Am 16. und 17. Oktober schauten sie nun auch bei uns vorbei.

An den beiden Tagen bekamen die Praktikanten einen umfassenden Einblick in das Fleischerhandwerk. Den ersten Tag verbrachten sie in der Produktion, betreut von Ausbildungsleiterin Frau Fladerer, lernten einen kompletten Produktionsdurchlauf, u. a. die Herstellung von Fleischkäse (unser leckerer Pizzafleischkäse) kennen und schufen außerdem eine Eigenkreation, den mediterranen Fleischkäse. Auch in die Großküche und den Cateringservice durften Charly und Marvin einen Blick werfen. Das Beste wartete am Schluss: die Verkostung der selbst hergestellten Produkte.

Den zweiten Tag verbrachten Charly und Marvin auf dem Stolpener Landhof und lernten die Galloway-Zucht vor Ort kennen und durften sogar Traktor fahren. Dann ging es in die Dürrröhrsdorfer Akademie. Dort wurde die Zerlegung eines halben Schweins von Herrn Kirbal (Azubi im 2. Lehrjahr) vorgestellt, die daraus resultierenden Steakzuschnitte abgegrillt und natürlich verkostet! Und schon stand der abschließende Pressetermin für die "Rekordpraktikanten" an.

"Praktika sind für uns ein wichtiges Instrument, um junge Leute für den Beruf des Fleischers und eine Ausbildung in unserem Betrieb zu begeistern. Wir können dabei die Vielfältigkeit des Berufes, der traditionelle handwerkliche Fertigkeiten mit modernen Technologien verknüpft, aufzeigen und so auch das Image der gesamten Branche stärken", so Ralph Ehrentraut, Geschäftsführer der Dürrröhrsdorfer Fleisch- und Wurstwaren GmbH. Unser Unternehmen wurde 2010 als "Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb" von der Handwerkskammer Dresden ausgezeichnet. Aktuell erlernen bei uns neun Azubis die Berufe Fleischer und Fachverkäufer im Nahrungsmittelhandwerk - Fleischerei. Zudem beschäftigen wir einen BA-Studenten.

Unter dem Motto #einfachmachen ruft das Handwerk in diesem Jahr Jugendliche dazu auf, sich auszuprobieren und dabei auch das Handwerk als berufliche Option zu entdecken – und der beste Weg des Ausprobierens führt über ein Praktikum. Die Aktion "Rekordpraktikanten" ist Teil dieser Kampagne. Dafür waren die Handwerksbetriebe bundesweit dazu aufgerufen, sich als Praktikumsstation zu bewerben. Im Anschluss wurde die Route der beiden Rekordpraktikanten zusammengestellt.

Nach dem Start am 1. August in Hamburg sind Charly und Marvin nun bis Ende Dezember auf einer 5.800 Kilometer langen Tour quer durch Deutschland unterwegs. Sie lernen dabei 44 Unternehmen, vom Zwei-Mann-Betrieb bis zur großen Firma mit 480 Mitarbeitern und die verschiedensten Gewerke kennen und teilen ihre Erlebnisse auf Facebook (facebook.com/dierekordpraktikanten) sowie Instagram (instagram.com/dierekordpraktikanten).

Das MDR FERNSEHEN sendete am 17.10.2017 um 19:00 Uhr im Magazin "MDR SACHSENSPIEGEL" einen Beitrag welcher auch in der MDR-Mediathek abrufbar ist (ab 11:40 min). Im Internet kann die Reise der beiden ebenfalls verfolgt werden: https://handwerk.de/rekordpraktikanten

 

Bilderquelle: Handwerkskammer