Dürrröhrsdorfer Fleisch- und Wurstwaren

Unsere Geschichte

Die Dürrröhrsdorfer Fleisch- und Wurstwaren GmbH wurde im November 1992 aus dem ehemaligen Konsumbetrieb gegründet. Dieser war bereits 1952 erbaut worden. Die erste nachweisliche Erwähnung datiert aber sogar schon aus dem Jahre 1912. Damit kann das Unternehmen auf eine lange Tradition und umfangreiche Erfahrungen verweisen. Seit 1997 befindet sich die Dürrröhrsdorfer Fleisch- und Wurstwaren GmbH in einem Neubau, der nach den neuesten Richtlinien der EG erbaut wurde und technologische Arbeitsabläufe mit einem hohen Maß an Hygiene ermöglicht. Seitdem wurde hier dank guter Firmenentwicklung weiter investiert und ausgebaut.

1912 Erste nachweisliche Erwähnung des handwerklichen Fleischereibetriebes am Standort (Friedrich Max Hempel – Fleisch und Wurstwarenverkauf)
1937 - 1946 Übernahme durch Kurt Hempel
1946 - 1950 Unternehmensführung durch Hedwig Angermann (geb. Hempel)
1952 Übernahme durch den Konsumbetrieb Bautzen
1954 Erweiterung der Produktionsfläche wegen Kapazitätsauslastung
1958 Bau des ersten Kühlhauses
1960 Beginn der Laufbahn von Herrn Christian Ehrentraut
1970 Bildung eines Kombinates wurde zum dringenden Erfordernis, zugehörig zum Stammbetrieb Bautzen
1979 1. Platz im Bezirkswurstqualitätsvergleich
1979 - 1981 Betrieb erhält Titel „Kollektiv der ausgezeichneten Qualitätsarbeit“
1980 Ein „Delikatsortiment“ wird in das Produktionsprogramm aufgenommen
1992 Neugründung der Dürrröhrsdorfer Fleisch- und Wurstwaren GmbH aus der Ostsächsischen Fleischwaren GmbH durch die Familie Ehrentraut
1994 4 Erste von inzwischen mehr als 200 Wurstprämierungen
09.05.1995 Der Antrag zum Betrieb und der Errichtung einer Fleisch- und Wurstwarenfabrik wird gestellt
16.10.1996 Grundsteinlegung für das neue Gebäude
06.07.1997 Eröffnung des neuen Firmengebäudes an der Ziegelstraße, um den Anforderungen der EG-Richtlinien gerecht zu werden (Fläche: 1.600 m2; Bauzeit: 8 Monate; Gesamtinvestition: 8,9 Millionen DM; mögliche Tageskapazität: 7,5 Tonnen)
1997 Goldenes CMA Gütezeichen
1999 Erstzertifizierung nach DIN EN ISO 9001 : 1994 - 08
2001 Übergabe der Geschäftsleitung an die nächste Generation: Ralph Ehrentraut – Hauptgeschäftsführer
2002 Auszeichnung mit dem „Oskar“ für den Mittelstand
2002 Seitdem jährliche Auszeichnungen als „Betrieb der ausgezeichneten Qualität“ der Sächsischen Fleischerinnung und „Preis der Besten“ der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft
2004 Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 : 2000 - 12
2005 Einführung eines über die Grenzen von Dürrröhrsdorf allseits beliebten Schlachtefestes
2007 Erweiterung des Produktionsstandortes
2007 15-jähriges Jubiläum der Dürrröhrsdorfer Fleisch- und Wurstwaren GmbH
2010 Erweiterung des Produktionsstandortes (Vorhaben wurde im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" gefördert)*
2010 Auszeichnung mit dem DNN-Wirtschaftspreis "So geht's aufwärts!"
2012 Erweiterung um eine Lager- und Logistikhalle (Vorhaben wurde im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" gefördert)*
2012 100-jähriges Jubiläum Fleischerei in Dürrröhrsdorf und Jubiläums-Schlachtefest
2012 Rudolf-Kunze-PR-Preis für außergewöhnliche PR-Aktivitäten, die das Ansehen des Fleischerhandwerks in besonderer Weise gefördert haben
2015 Zertifizierung nach DIN EN 50001
2016 Ausbau der Filiale im Zentrum Pirnas (Gartenstraße) zur Fleisch-Kompetenzfiliale

 

*

Weiterlesen:    Stammhaus & Produktion